Wie der Eichelhäher zu seinem Namen kam

  <   Bild zur Geschichte Wie der Eichelhäher zu seinem Namen kam   >  

Drüben am Waldrand stand eine uralte Eiche. Sie hatte einen schönen Blick über das Tal und schaute gern den Menschen und Tieren zu. Sie war behängt mit unzähligen Eicheln, weshalb die Tiere des Waldes jedes Jahr gern zu ihr zum Fressen kamen. Doch weil sie schon sehr alt war, sollte dies das letzte Jahr sein, in dem sie ihren Tisch reich decken wollte. Jeder Wind ließ sie stöhnen und ächzen und der Schnee brach ihr im Winter schwere Äste ab.

[zurück]